WERNER Charles Fernand

Commentaire (0) Liste des avis de recherche

 

Je recherche la trace du capo­ral (Gefrei­ter) Charles Fernand Werner, né en Alsace en 1926, et inhumé dans un camp de prison­niers près de Minsk, le camp 168 qui a fonc­tionné de 1944 à 1949 (voir photo ci-dessous extraite de Stefan Karner, Im Archi­pel GUPVI : Krieg­sge­fan­gen­schaft und Inter­nie­rung in der Sowje­tu­nion 1941–1956, 1995).

Merci pour toute infor­ma­tion.

Claude Herold

 Cour­riel : claude.herold@­wa­na­doo.fr

jpg_Friedhof_Minsk2.jpg

* Le Volks­bund possède deux fiches à ce nom, mais il s’agit très certai­ne­ment de la même personne :

 Nach­name: Werner

 Vorname: Karl

 Dienst­grad: Gefrei­ter

 Geburts­da­tum: 1926

 Geburt­sort:

 Todes-/Vermiss­ten­da­tum: 12.02.1944

 Todes-/Vermiss­te­nort: Kgf. im Raum Minsk
Karl Werner wurde noch nicht auf einen vom Volks­bund errich­te­ten – Solda­ten­fried­hof überführt oder konnte im Rahmen unse­rer Umbet­tungs­ar­bei­ten nicht gebor­gen werden. Nach den uns vorlie­gen­den Infor­ma­tio­nen befin­det sich sein Grab derzeit noch an folgen­dem Ort: Tara­sowo – Bela­rus.

 Nach­name: Werner

 Vorname: Karl

 Dienst­grad:

 Geburts­da­tum: 1926

 Geburt­sort:

 Todes-/Vermiss­ten­da­tum: 12.12.1944

 Todes-/Vermiss­te­nort: Kgf. im Raum Minsk

 Karl Werner wurde noch nicht auf einen vom Volks­bund errich­te­ten Solda­ten­fried­hof überführt oder konnte im Rahmen unse­rer Umbet­tungs­ar­bei­ten nicht gebor­gen werden. Nach den uns vorlie­gen­den Infor­ma­tio­nen befin­det sich sein Grab derzeit noch an folgen­dem Ort:
Minsk – Bela­rus.

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée.