JUNG Albert

Commentaire (0) Liste des avis de recherche

 

JUNG_Albert.jpg – Cour­riel : info@­malgre-nous.eu

* Fiche du Volks­bund trans­mise par Claude Herold :

 Albert Jung ist vermut­lich als unbe­kann­ter Soldat auf die Krieg­sgrä­berstätte Inster­burg / Cernja­chovsk überführt worden.

 Grablage: wahr­schein­lich unter den Unbe­kann­ten

 Leider konn­ten bei den Umbet­tun­gen aus seinem ursprün­gli­chen Grabla­geort zum Fried­hof Inster­burg / Cernja­chovsk nicht alle deut­schen Gefal­le­nen gebor­gen werden. Es besteht jedoch die Mögli­ch­keit, dass Albert Jung einer der deut­schen Solda­ten ist, dessen Gebeine gebor­gen wurden, die aber trotz aller Bemü­hun­gen nicht iden­ti­fi­ziert werden konn­ten.

 Nach­name:
Jung

 Vorname:
Albert

 Dienst­grad:
Gefrei­ter

 Geburts­da­tum:
27.09.1925

 Geburt­sort:
Marsch­wei­ler

 Todes-/Vermiss­ten­da­tum:
16.10.1944

 Todes-/Vermiss­te­nort:
Stein­kirch, Schloß­berg/Ostpr.

* Feld­post­num­mer: 17176 E = Artille­rie Regi­ment 1

Partages 0

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *